REVISION – eine Inventur.

Projektauftakt Donnerstag 16. April 2020 / 19 Uhr

Eine Revision ist laut Definition eine Rückschau, eine Überprüfung. Nach über 20 Jahren Ausstellungsbetrieb unter der Leitung von Günter Mayer (die ersten Jahre gemeinsam mit dem unvergesslichen Dr. Lienhard Dinkhauser) möchten wir in die Archive blicken.

Die Liste der KünstlerInnen, mit denen wir arbeiten und Ausstellungsprojekte entwickeln durften, ist lang (an die 400). Die Galerie wird zum Schauraum für „Angesammeltes“ – Artefakte, Filme, Fotos und vieles mehr. Die Frage ist, sind wir unserem Ziel, regionale Positionen mit überregionalen zu verknüpfen, nachgekommen? Wie meinte Monsignore Otto Mauer von der Galerie nächst St.Stephan einst: „Gute Galeristen machen manchmal auch gute Ausstellungen“. Darauf hoffen auch wir nach fast 200 Ausstellungsprojekten.

Start des „Revisionsprojektes“ ist der 16. April 2020, 19.00 Uhr. Wir laden dabei zu einem ersten Blick in das Archiv. Ab Mai werden bei Abendveranstaltungen KünstlerInnen, die in den letzten 2 Jahrzehnten mit uns gearbeitet haben, über ihre persönlichen Ambitionen und deren Erfüllung reden … und Arbeiten von „Damals“ und „Jetzt“ zeigen. Genaue Infos dazu Anfang Mai mit der nächsten Aussendung.

CHANGES – EIN ARTIST IN RESIDENCE PROJEKT DER GALERIE DER STADT WELS 2020

AUSSCHREIBUNG FÜR IN OÖ LEBENDE KÜNSTLER_INNEN

Wir (Galerie der Stadt Wels) starten unser Galerieprogramm nach der „Zwangspause“ mit einer Reihe von Artist in Residence Projekten. Im Jahr 2019 organisierten und realisierten wir vor dem Sommer unter dem Titel ADELHEID & LEONHARD ein derartiges, sehr erfolgreiches Konzept.
Die Grundidee ist einfach:
Der Ausstellungsraum wird zum Atelier, das Publikum hat die Möglichkeit den Künstler_innen während der Öffnungszeiten (Mittwoch bis Samstag von 15 – 19 Uhr) bei der Arbeit zuzusehen, teilzuhaben, mit ihnen zu sprechen. Dieses Angebot wurde 2019 von vielen Besucher_innen an- genommen. Alles passiert unter Einhaltung der verordneten Sicherheitsvorschriften.
Das Besondere an unserem „Gastatelier“ ist dessen räumliche Großzügikeit, das haben Adelheid Rumetshofer und Leonhard Hurzlmeier als Möglichkeit genutzt großformatig zu arbeiten.

Nachdem die Einreichfrist abgelaufen ist, hat sich die Jury auf folgende Künstler_innen geeinigt:

Block I: 8. Juli – 28. Juli 2020: Maximilian Heindl, Reinhard Jordan und Leo Mayr

Block II: 29. Juli – 18. August 2020: Elisa Andessner, Sarah Braid und Michael Heindl

Block III: 19. August – 9. September 2020: Günter Guni, Anna Maria Brandstätter und Marion Reisinger

AUSSTELLUNG: 24. September (Eröffnung) – 14. November 2020

Projektberatung – Adelheid Rumetshofer

GO PUBLIC #18 – LAURA FALKNER, ESTELLA KRALOVEC

GO PUBLIC gibt jungen Kreativen die Möglichkeit ihre Arbeiten öffentlich im Kontext der Galerie der Stadt Wels zu präsentieren.

Ich weiß gar nicht genau wie ich zum Zeichnen gekommen bin. Seit dem ich denken kann, liebe ich es kreativ zu sein. Am liebsten zeichne ich Gegenstände oder Personen weil mir das einfach am meisten Spaß macht“ ( Laura Falkner, *2002)

Ich habe früher nie gezeichnet, aber als ich dann diese Topmodel Malbücher bekam habe ich erst so richtig angefangen. Ich hab immer mehr gezeichnet und es hat mir auch viel mehr Spaß gemacht. Ich hab dann auch angefangen Figuren, Mangas, Tiere und kleine Landschaften zu malen und seit dem hab ich Spaß daran Sachen zu gestalten und zu Zeichnen.“ (Estella Kralovec, *2001)