Go Public #27

SCHULE = KUNST

„Wenn Schulen und Kulturinstitutionen mit motivierten Förderpartnern eine Kulturpatenschaft eingehen.“ Kooperationen zum Nachahmen!
Im Schuljahr 2017/18 verwirklichten Schüler_innen der NMS Steinerkirchen an der Traun mehrere Kunst- und Kulturprojekte mit echten Stars und Profis. Die Schule ging spannende Partnerschaften mit dem Regionalentwicklungsverband Leaderregion Wels-LEWEL, Klimabündnis OÖ und weiteren Fördergeber_innen ein. Diese ermöglichen hochwertige und nachhaltige Produkte mit Künstler_ innen und Kulturinstitutionen. Projekte dieser Art schärfen das Profil einer Schule, sie wirken positiv auf deren Gemeinschaftsgefühl und unterstützen so eine gesunde Entwicklung der jungen Menschen vor Ort. Filme, Fotos und Zeichnungen daraus, zeigt die 27. Go Public-Jugendausstellung.

Go Public gibt jungen Kreativen die Möglichkeit ihre Arbeiten öffentlich im Kontext der Galerie der Stadt Wels zu präsentieren.

Go Public #26

MIXED MEDIA – BORG AM BERG

Ecklmair Helene, Palmstorfer Karolin, Pocztar Anna Katarzyna, Raab-Obermayr Laura, Egger Stefanie und Pfeisinger Hannah …

diese sechs Schülerinnen (7. Klasse mit künstlerischem Schwerpunkt) aus dem BORG Grieskirchen präsentieren Arbeiten, die sie speziell für diese Ausstellung entwickelt haben. Es ist ihre erste Ausstellung ausserhalb der Schule, bei der sie auch die Hängung und Präsentation in Eigenregie realisieren.

Eröffnung: Do, 24. Mai 2018, 19 uhr im Rahmen von „OH, DU LIEBER AUGUSTIN“ Ausstellungsdauer: 24. Mai bis 19. August 2018
Ort: Galeriefoyer (1. OG) im Medien Kultur Haus, Pollheimerstraße 17, 4600 Wels

Go Public gibt jungen Kreativen die Möglichkeit ihre Arbeiten öffentlich im Kontext der Galerie der Stadt Wels zu präsentieren.

Go Public #25

Insgesamt 23 Erstklässlerinnen und Erstklässler der Volksschule 9 Wels  erfanden mit ihren eigenen Worten und Zeichnungen kleine Bilderbücher.  Die Werke sind auch deshalb ganz besonders geworden weil die Kinder zum Zeitpunkt der Ausstellung noch nicht alle Buchstaben aus dem Alphabet kannten. Die 25. „go public“ zeigte zum Einen die selbstgestalteten Bilderbücher der 1a VS 9 und zum Anderen Werke die im Laufe der Ausstellung an den Kindersonntagen von Galeriebesucherinnen und Besucher entstanden.

LAURA ECKERT + MARY FERNETY

Die Ausstellungssaison im Herbst startet mit zwei herausragenden Künstlerinnen: mit der Bildhauerin Laura Eckert und der Malerin Mary Fernety.

Laura Eckert wurde 1983 in Trier geboren, studierte ab 2003 in Leipzig, Burg Giebichenstein und der Kunsthochschule in Halle. Die Künstlerin lebt und arbeitet in Leipzig. Ihre Arbeiten waren in zahlreichen Ausstellungen in Europa zu sehen. Laura Eckerts Figuren beschäftigen sich mit Zuständen des Menschseins und zwar sowohl körperliche als auch seelische. Ihre Holz- und Steinskulpturen bestehen fast nie aus einem Stück. Sie werden bevorzugt aus alten Brettern, Dielen und Balken aus Sanierungsobjekten hergestellt und setzen sich aus Teilstücken zusammen. Laura Eckert sagt: „So entstehen Arbeiten, die unvollkommen und in Auflösung, gleichsam in der Formung begriffen sind. Sie geben ihre Struktur preis.“

www.lauraeckert.de 

 

Mary Fernety (geboren 1964 in Los Angeles, lebt und arbeitet in Gaspoltshofen OÖ) gehört zu jenen KünstlerInnen, deren malerisches Werk stets überraschende und aufregende Wendungen nehmen. Es ist für die Galerie der Stadt Wels eine große Bereicherung und Herausforderung, KünstlerInnen (und die Entwicklung ihrer Arbeit) über längere Zeiträume begleiten zu dürfen. Dies ist speziell bei Mary Fernety der Fall. Die aktuelle Bildserie Dark Botanic (2017/2018) – Mischtechniken (Acryl, Graphit, Pastel- und Ölkreide auf bedrucktem Textil) bilden eine spannende Gegenposition zu den Skulpturen Laura Eckerts. Die Werkserie „Dark Botanic“ versteht die Künstlerin als Metapher für einen Lebensprozess, die unausweichliche Einheit von Entstehung und Zerfall. Die Bildoberfläche ist durch Überlagerungen und Wiederholungen geprägt. Der bedruckte textile Stoff als Bildträger wird mit rhythmisch aufgetragenen Farbschichten, Farbtropfen sowie mit zeichnerischen Mitteln überlagert. Der gezielte Eingriff in eine vorgegebene Struktur führt zu dessen Zerstörung, die Zerstörung zum Auftauchen neuer Konstellationen.

www.herndler.net/fernety/

MASTERS OF ANIMALS

Die über einen langen Zeitraum vorbereitete Ausstellung „Masters of Animals“ präsentiert einige der gefragtesten KinderbuchillustratorInnen und eröffnet einen Blick hinter die Buchprojekte. Wir gehen der Frage nach, wie Tierfiguren entstehen, wie Geschichten entwickelt werden und Arbeitsabläufe aussehen. Diese Ausstellung ist sowohl für Kinder und Jugendliche (Leseecke, Zeichentische …) als auch für Erwachsene (kurze filmische Dokumentationen über die Arbeit einzelner IllustratorInnen). Sehr stolz sind wir darauf mit Axel Scheffler, einen der derzeit weltweit erfolgreichsten Illustratoren (u.a. Zeichner des Grüffelo), bei dieser Ausstellung dabei zu haben. Die Präsentation von Skizzen, Originalzeichnungen, Filmen wird von einem umfangreichen Vermittlungsprogramm begleitet. Es werden Zeichenworkshops mit Erfolgsgarantie angeboten (für Tiere wie Tiger, Bären oder Monstertiere) und die Produktion von kleinen Heftchen mit Tiergeschichten, gemacht von Kindern für Kinder, nach Vorbild des Buchkinder-Projekts aus Leipzig. Gezeigt werden Beiträge folgender IllustratorInnen: Axel Scheffler, Nadia Budde, Nele Brönner, Jörg Mühle und Peter Brown.

Wir freuen uns über viele interessierte BesucherInnen!

Trailer Axel Scheffler 

 

 

BEGLEITPROGRAMM ZUR AUSSTELLUNG:

SO | 25.2. „Bilderbuchkino und Zeichentisch“
15:00 – 17:00 Uhr
Ein besonderes Erlebnis im extra eingerichteten Bilderbuchkino in der Galerie der Stadt Wels. Im abgedunkelten Raum wird den Kindern eine Geschichte vorgelesen, die Bilder werden dabei an die Wand projiziert. Anschließend kann man eigene Ideen am Zeichentisch selbst umsetzten. Unkostenbeitrag: €7,- // Anmeldung v.url@medienkulturhaus.at

SO | 11.3. „Bilderbuchkino und Zeichentisch“
15:00 – 17:00 Uhr
Im abgedunkelten Raum betrachten die Kinder gemeinsam die Bilder als „Lichtbild“ an die Wand projiziert. Dabei entsteht eine außergewöhnliche Atmosphäre, die die Wahrnehmung der Geschichte intensiviert. Anschließend kann man eigene Geschichten am Zeichentisch selbst umsetzten. Unkostenbeitrag: €7,- // Anmeldung v.url@medienkulturhaus.at

FR | 16.03. „Kurt der Bär, ist viel zu …“
Eine Neuerscheinung, druckfrisch aus dem Verlag Antje Kunstmann. PENG erzählt über die Entstehung seines Buches und über weitere Ideen! Eintritt frei! Beginn 18 Uhr

SO | 18.03. „Der Tiger in mir!“ – Tiere malen
Illustratorin Nele Brönner weiht euch in die Kunst des „Tiger-Zeichnens“ ein.
Anmeldung: v.url@medienkulturhaus.at, Kosten: 20 Euro (Ermäßigung auf Anfrage). 14 – 18 Uhr

MI | 21.03. Comicstar@MKH mit Nicolas Mahler
Nicolas Mahler ist bei uns zu Gast und stellt sich den „10 häufigsten Fragen an einen Comiczeichner“.
Anschließend privater Bücherflohmarkt vergriffener Mahler Bücher.
Kooperation mit NEXTCOMIC Festival. Eintritt frei.

SO | 25.03. Kindersonntag
„Bilderbuchkino & Zeichentisch“ Jeden 2. Sonntag. Es wird gelesen im extra eingerichteten Kino. Anschließend könnt ihr eigene Bilder dazu malen. Infos/Anmeldung: v.url@medienkulturhaus.at Kosten: 7 Euro. 15 – 17 Uhr

SO | 08.04. Kindersonntag
„Bilderbuchkino & Zeichentisch“ Jeden 2. Sonntag. Im April begegnen wir in unserem Bilderbuchkino Giraffen und Affen und anschließend könnt ihr wieder zeichnen und basteln. Infos/Anmeldung: v.url@medienkulturhaus.at Kosten: 7 Euro. 15 – 17 Uhr

SO | 22.04. Kindersonntag
„Bilderbuchkino & Zeichentisch“ Bildprojektion auf die Leinwand, Text wird
gelesen – ein besonderes Erlebnis im extra eingerichteten Kino. Anschließend könnt ihr eigene Bilder dazu malen. Infos/Anmeldung: v.url@medienkulturhaus.at Kosten: 7 Euro. 15 – 17 Uhr

SO | 06.05. Kindersonntag
Bei unserem letzten „Bilderbuchkino“ zur Ausstellung „Masters of Animals“ haben wir die deutsche Illustratorin Christina Röckl zu Gast. Sie präsentiert ihr aktuelles Buch „Kaugummi verklebt den Magen“, der Text wird live gelesen.
Infos: v.url@medienkulturhaus.at